Wer ich bin

Hey! Schön, dass du was über mich erfahren möchtest!

Ich bin 19 Jahre alt und aus Bayern in Deutschland. Meine große Leidenschaft ist es, digitale Bilder zu erschaffen. Seit meinem Abitur 2017 bin ich Auszubildender bei ARRI Media GmbH in München.


Ich habe meine ersten Aufnahmen schon als kleines Kind gemacht und mir war sofort klar, das wird mein Weg werden. Von da an habe ich mein Wissen über Kurse, Webinare, Bücher und autodidaktisch gesammelt. Natürlich lerne ich in meiner Ausbildung gerade auch eine Menge.

In den letzten Jahren habe ich meine Vorliebe für das Filmemachen und die Cinematographie entdeckt. Mein Leitfaden ist, Filme zu erzeugen, die aussehen und sich anfühlen, wie die auf den großen Leinwänden. Ich bin fasziniert von der Fähigkeit digitaler Filmproduktion, die Wirklichkeit zu beeinflussen. Einerseits um sie viel besser darzustellen als sie vielleicht ist und andererseits um Probleme im Alltag und der Gesellschaft darzustellen. In Filmen geht es darum, Geschichten zu erzählen. Geschichten, die den Zuschauer in verschiedenster Art und Weise bewegen.


Wie siehst du Filme?

Ich denke darüber folgendermaßen: Was macht einen Film den man gesehen hat, so überzeugend, dass man seinen Freuden Monate später noch davon erzählen muss? Inwieweit ist das Bild das man sieht dafür verantwortlich dieses Phänomen auszulösen? Kann das Gefühl, die Bildaufteilung, die Farben, die Geräusche, ... dieser gesamte Mix, den Augen und Ohren wahrnehmen, zum Vorteil für die Geschichte verändert werden? - Die Antwort ist ganz klar ja! Und das ist der Grund, weshalb ich so leidenschaftlich im Produzieren jeglicher digitaler Bilder bin. Egal ob Film oder Foto.


"Repassion - Gestern war Heute"

Szenische Projekte sind meine größte Leidenschaft. Mein bisher ambitioniertestes war daher ein Western-Kurzfilm. Von der Idee bis zur Leinwand entstand unter meiner Leitung ein Werk, das meine Kenntnisse um sehr viele wertvolle Erfahrungen reicher gemacht hat. Sowohl handwerklich als auch in der Planung und Verfolgung von Zielen habe ich sehr viel gelernt. Nur durch eigene Visionen - so wie es "Repassion" für mich war - sieht man Land auf der anderen Seite des Flusses. Und die Premiere sowie Vorführung in diversen Kinos hat mich natürlich sehr stolz gemacht!

Mehr dazu in meinem Portfolio



Musik

Mein zweites großes Ding ist die Musik. Ich spiele Hammond Orgel (B3) und Jazz/Funk/Blues Klavier seit 12 Jahren. Vor kurzem habe ich angefangen, Schlagzeug im Funk/Rock-Stil zu lernen.

Ich liebe es, mit anderen zu spielen und eine Band zu haben ist mein Traum. Wenn ich nur Leute finden würde, die meinen Musikgeschmack haben... (Organ Explosion, Stevie Wonder, Booker T and the MGs, The Meters, Porcupine Tree, Tool und einige mehr).

 

 

 

PS: Ich entschuldige mich für die lausige Qualität des Fotos - ich habe kein aktuelleres von mir. Das klassische Fotografenproblem. Sie sind nie selber auf Fotos zu sehen :)


Simon Burger - mail@simon-burger.de

 ® Alle Rechte vorbehalten